Hypnosystemik

Hypnosystemik

In der Hypnosystemik, die in Beratung und Therapie zum Einsatz kommt, sind systemische Konzepte mit dem Konzept der Hypnotherapie nach Milton Erickson verbunden. Im Focus steht dabei die Person mit ihren Ressourcen und Kompetenzen und zugleich die Lösungsorientiertheit.

Gunther Schmidt, der Begründer dieser Therapierichtung, drückt es so aus: „Hypnosystemische Interventionen erlauben umgehende und dabei nachhaltige Veränderungen auch bei Problemen, die als hartnäckig oder chronifiziert gelten. Sie sind damit eine echte Alternative zu zeit- und kostenintensiveren Methoden.“ *

In der hypnosystemischen Intervention kann gewünschtes Erleben vorausgefühlt erlebt und nachhaltig verinnerlicht werden.

Nehmen wir zum Beispiel den Satz: „Das schaffe ich nie…!“

Vieles, was wir uns täglich selbst einflüstern, ganz gleich ob positiv, oder negativ, zeigt Wirkung und am Ende glauben wir es auch.

Wenn wir also stattdessen sagen: „Ich schaffe das, weil ich viele großartige Fähigkeiten habe!“, wird diese innere Überzeugung auf allen Ebenen fühlbar. Mit frischem Wind im Kopf gibt es Luft für veränderte Denkgewohnheiten.

Mit hypnosystemischer Unterstützung kann man das prima üben. Und an die Stelle der täglichen kleinen Selbstsabotagen tritt ein positives Selbstkonzept.

*Gunther Schmidt, Einführung in die hypnosystemische Therapie und Beratung, Carl-Auer Verlag, 8. Auflage 2018

Interesse
an einem
kostenfreien Vorgespräch?
Gerne. Rufen Sie mich an.

0761 / 282 75 82

Methodenvielfalt